1. FRIENDSHIP Youngster Cup 2012

18. August 2012 - David Urmersbach

Friedberg, 21.07.12: Zur Premiere des 1. FRIENDSHIP Youngster Cup fanden sich 98 Mädchen und Jungen aus 18 Vereinen der Bezirke Schwaben, Oberbayern und Mittelfranken, um sich im Einzel in den Altersklassen U11, U13 und U15 dem Wettkampf zu stellen.

Besonders erfreulich war, dass sich in allen angebotenen Konkurrenzen die Teilnehmerfelder so zusammensetzten, dass im Laufe des Tages die Teilnehmer das eine oder andere enge Spiel bestreiten konnten. So konnten sowohl erfahrene Athleten wie auch Turnierneulinge den Youngster Cup für Ihre Ansprüche nutzen. Da nach den Gruppenspeilen alle Plätze ausgespielt wurden, kam auch die Spielpraxis nicht zu kurz.

Aus sportlicher Sicht gab es einige spannende Spiele zu bestaunen! Viele Endrundenspiele gingen über die volle Distanz. Die Sieger der sechs Konkurrenzen kamen aus fünf Vereinen. Einzig der TSV Diedorf konnte mit Erfolgen von Julia Hornstein (ME U13) und Elena Karrer (ME U15) zwei Titelträger stellen. Aber auch ein Lokalmatador konnte einen "Heimsieg" erringen. Der aus Friedberg stammende Mark Speidel sicherte sich den Titel im Jungeneinzel U15. Mit Laurina Schön und Viktoria Hilbrig platzierten sich auch zwei Spielerinnen des TVA auf dem Siegerpodest. Sie errangen jeweils den dritten Platz in Ihrer Altersklasse. 

Da sich insgesamt neun TVA`ler unter den ersten sechs Ihrer Klasse platzierten, sammelte der TV Augsburg gemeinsam mit der TSG Augsburg die meisten Punkte für die Vereinswertung. Weil aber hier jeder einzelne Teilnehmer des jeweiligen Vereins in die Wertung mit einfließt, gewannen wir, der TV Augsburg 1847, letztendlich mit 17 Punkten Vorsprung vor dem Zweiten verdient den Wandelpokal der Vereinswertung des FRIENDSHIP Youngster Cup.

Ein besonderes Highlight des Tages war das Quiz zum Thema Badminton! Je nach Alter mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad mussten zehn Fragen rund um unseren schönen Sport beantwortet werden. Für die besten 30 Quizteilnehmer gab es dann im Rahmen der Siegerehrung den verdienten Lohn für das gezeigte Wissen. Aber auch die Sieger und Platzierten des Badminton-Turniers wurden reichlich belohnt. Die Firma FRIENDSHIP als Namenssponsor ließ es sich nicht nehmen für die drei Erstplatzierten Sachpreise in einem Warenwert von insgesamt über 400 EUR zur Verfügung zu stellen. So konnten die vielen fleißigen Betreuer und Helfer am Ende eines langen Badminton-Tages in viele müde aber glückliche Gesichter blicken und die Heimfahrt antreten. Für den Verein mit der weitesten Anreise hatten wir auch noch einen kleinen Präsentkorb mit ein wenig Wegzehrung vorbereitet.

Alles in allem blicken wir auf eine gelungene Veranstaltung zurück und hoffen auf eine Wiederholung und ein Wiedersehen im kommenden Jahr! Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch noch den vielen Eltern und den älteren Jugendlichen, die durch Kuchen- und Salatspenden sowie ihren Einsatz als Helfer, dieses Event erst ermöglichten.

Euer Organisationsteam