1. Mannschaft: Vorsprung ausgebaut

08. April 2012 - David Urmersbach

Friedberg, 24.03.12: Mit dem zweiten Doppelspieltag im März standen gleichzeitig das letzte Heimspiel unserer Senioren-Mannschaften sowie der vorletzte Ligaspieltag der Saison 2011-12 auf dem Programm. Auch in diesem Spiel mussten wir das Team wieder umstellen, da Annette verletzungsbedingt nicht spielen konnte. Dadurch erhielt Verena die Chance auf ihre ersten Bezirksligaeinsätze. Nachdem wir beim vorherigen Heimspiel noch um die Punkte zittern mussten, war die Zielsetzung des Tages, zwei hohe Siege einzufahren. Dies erschien auch gegen die beiden Mannschaften aus dem Mittelfeld der Tabelle realistisch.

Dementsprechend motiviert und hochkonzentriert wurde auch im ersten Spiel gegen den TV Neugablonz aufgeschlagen. Schon nach den Doppeln stand es dann auch 3:0 für uns. Auch in den drei Herreneinzeln zeigten die Allgäuer keine große Gegenwehr. Wie in den vorangegangenen Spielen ging auch das Mixed in zwei Sätzen an uns. 7:0 hieß es also vor dem abschließenden Dameneinzel. Mit dem sicheren Sieg im Rücken und dem Selbstvertrauen aus dem Damendoppel zeigte Verena im Dameneinzel eine große kämpferische Leistung und unterlag ihrer starken Gegenspielerin nur knapp in drei Sätzen.

Gegen die höher eingeschätzten Memminger hatten wir uns schon auf ein engeres Spiel eingestellt. Jedoch verletzte sich deren zweite Dame im ersten Mannschaftsspiel, so dass Dameneinzel und -doppel kampflos an uns gingen. Davon ließen sich die Gäste aber nicht entmutigen und hielten in den beiden Herrendoppeln voll dagegen. Für diesen Einsatz wurden die Gäste mit dem Gewinn des zweiten Herrendoppels belohnt. Mit dem gewonnenen Mixed stand es vor den Herreneinzeln somit 4:1. Michael revanchierte sich hier für die Hinspielniederlage mit einem glatten Zwei-Satz-Sieg. Dabei entschied er den ersten Satz mit einem herausragenden 21:4 für sich. Nachdem auch David und Farid den Sieg in ihren Einzeln für die Mannschaft eingefahren hatten, erreichten wie in den Hinspielen im Oktober wiederum zwei deutliche 7:1-Erfolge. Gleichzeitig erlangte der ESK Kempten einen 6:2-Sieg gegen den TSV Pfuhl, wodurch wir nun gegenüber den Neu-Ulmern mit drei Punkten Vorsprung in den letzten Doppelspieltag gehen. Auf den TSV Pfuhl trifft unser Team am 14. April in Neu-Ulm, wo somit die beiden Anwärter auf die Bezirksligameisterschaft sich im direkten Duell gegenüberstehen.

In gleicher Halle spielte unsere Zweite gegen den TSV Mindelheim 2 und die BG Dietmannsried/ Kempten 2. Nach den beiden Niederlagen im Hinspiel hatte das neu formierte Team sich eine Steigerung zu Oktober 2011 vorgenommen. Dies gelang auch mit zwei verdienten Unentschieden, in denen aber auch durchaus jeweils ein wenig mehr drin gewesen wäre. Durch ihre geschlossene Mannschaftsleistung festigten sie weiterhin den dritten Rang in der Bezirksklasse A, der ihnen in den letzten beiden Spielen der Saison am 15.04.12 in Immenstadt kaum noch zu nehmen sein wird.